Hier finden Sie uns

Staatliches regionales Förderzentrum Johann Heinrich Pestalozzi
Geiersberg 7
99734 Nordhausen 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

03631 982601

oder melden Sie sich per E-Mail unter

 buero@foez-pestalozzi.de

J.H. Pestalozzi - Ein Vordenker der modernen Förderpädagogik

Johann Heinrich Pestalozzi

 

 

Zur Tausendjahrfeier der Stadt Nordhausen 1927 wurde der Hilfsschule der verpflichtende Name „Johann Heinrich Pestalozzi“ verliehen.

Es war das 100.Todesjahr des berühmten Pädagogen, der sich vor allem um die Armen

und Benachteiligten bemühte.

Durch seine bekannte Lernformel: „Lernen mit Herz, Kopf und Hand“

weist er auf die Gesamtheit der menschlichen Kräfte hin, die naturgemäß in das Lernen

einbezogen werden müssen.

Sein Grundsatz:„Ihr müsst die Menschen lieben,wenn Ihr sie ändern wollt .

Euer Einfluß reicht nur so weit wie Eure Liebe.“

ist auch der Leitgedanke der heutigen Bildungs- und Erziehungsarbeit in

dem Förderzentrum „Johann Heinrich Pestalozzi“ Nordhausen.

 

 

 

Der aktuelle Bezug auf didaktische Vorgehensweisen ist erstaunlich.

In seinen Werken „Wie Gertrud ihre Kinder lehrt“, „Die Methode“,

„Anschauungslehre der Zahlenverhältnisse“, „Lienhard und Gertrud“ u.a.

kann man erkennen, dass Pestalozzis Lehren noch immer selbstverständliche Lernaspekte darstellen.

Sehr prägnant sind auch seine Fabeln, die zwar mit unserer heutigen

Sprache nicht so viel gemein haben, aber einen tiefen Einblick in das Leben und die Sorgen seiner Zeit geben.

Besonders hervorzuheben sind seine grundlegenden pädagogischen Hinweise für die Bildung und Erziehung im Kindergartenalter (siehe Pestalozzi und Fröbel Kindergärten).

 

„Wenn der Mensch sich etwas vornimmt, so ist ihm mehr möglich, als man glaubt“

Unter diesem Leitgedanken werden unsere Schülerinnen und Schülern für eine gute berufliche Entwicklung gestärkt!

 

    

 

Von der Künstlerin Anni Jung, Meißen , 1988, modelliert und zur Eröffnung des Neubaus der Schule geschenkt!

Aus dem Leben von Pestalozzi und seinen Lernmethoden erfährt man im Schulmuseum der Schule viel Wissenswertes!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Staatliches regionales Förderzentrum Johann Heinrich Pestalozzi